Facebook Twitter YouTube Google Maps E-mail RSS
Home Homepage News Zweite Herrenmannschaft weiterhin ungeschlagen
formats

Zweite Herrenmannschaft weiterhin ungeschlagen

TGL TITANS II gg. SAINTS St.Ingbert III 83:61 (43:34)

Unsere zweite Herrenmannschaft ist auf dem besten Weg sich für die Kreisliga A zu qualifizieren und fuhr auch im zweiten Saisonspiel einen ganz starken Sieg ein. Bereits beim Auftakterfolg in Illingen zeigte die Truppe um Trainer Christian König eine gute Abwehrleistung und in der Offensive richtig tollen Basketball. Dies wurde nun auch am gestrigen Samstag wiederholt. Durch diverse Ausfälle mussten die Titans gegen die starken Saints ohne 4 Stammspieler antreten, aber anscheinend spornte dieser Umstand den ein oder anderen Spieler zu Höchstleistungen an. Gerade in den ersten 20 Minuten lief Joey Omlor richtig heiß und war vom Gegner nicht zu verteidigen. Dank guter Abwehrarbeit und einer geschlossenen Mannschaftsleistung führte man wenige Minuten vor der Pause mit fast 20 Punkten. Allerdings verschlief die Mannschaft dann leider diese letzten Minuten, machte beim Aufbau unnötige Fehler, gab den Ball leichtfertig her und man musste sich mit einer 9 Punkte Führung zur Halbzeit begnügen. In der Halbzeitpause wurde dann auch wieder die nötige Konzentration und Ehrgeiz eingefordert, welches dann auch dem Platz umgesetzt wurde. Spätestens als man im vierten Viertel in der Abwehr auf eine andere Spielweise umstellte, war für St.Ingbert nichts mehr zu holen. Das Sahnehäubchen auf dieses spannende und intensive Spiel setzte dann noch Daniel Hohlweck mit seinem Buzzerbeater-Dreier zum Schlusspfiff. Die Titans gewinnen hochverdient und sind nun ungeschlagen auf Platz 1 der Qualirunde. In dieser Form ist mit den Titans zu rechnen, besonders wenn man in den kommenden Spielen hoffentlich auf einen kompletten Kader zurückgreifen kann.

Es spielten: Omlor Joey (33 Punkte), Assion Dennis (17), Hohlweck Daniel (6), Straub Christoph (6), Zägel Lars (5), Kunz Iwan (4), Lambert Micha (4), Wilhelm Fabian (4), Schell Philipp (2) und Zwick Maximilian (2).

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert  comments