Facebook Twitter YouTube Google Maps E-mail RSS
Home Spielberichte Spielbericht Titans I Spannender Krimi gegen die Saints
formats

Spannender Krimi gegen die Saints

TGL TITANS I gg. SAINTS St.Ingbert I 59:69 (29:32)

Am gestrigen Samstag Abend erlebten die Zuschauer in der Klinkenthalhalle ein absolut sehenswertes Spiel. Die TITANS wollten bei ihrer Heimpremiere in dieser Saison den Ligastart mit dem zweiten Sieg veredeln, während die SAINTS nach zwei Niederlagen zum Saisonbeginn schon gehörig unter Druck standen. Diese Ausgangslage sorgte für ein packendes Match welches von beiden Seiten mit voller Konzentration geführt wurde. In der ersten Halbzeit wechselte die Führung munter hin und her und den Zuschauern wurde von beiden Teams einiges geboten. Auf Seiten von Landsweiler-Reden spielte sich unser Nachwuchsspieler Christopher Koch in den Fokus. So legte er in den ersten Zwanzig Minuten 10 seiner insgesamt 16 Punkte auf und hatte dabei fast keinen Fehlwurf. Gegen Ende der ersten Halbzeit ging den TITANS allerdings etwas die Luft aus und so musste man einen drei Punkte Rückstand zur Halbzeit hinnehmen.

In der zweiten Halbzeit bot sich dann wieder das gleiche Bild, beide Teams standen aggressiv in der Verteidigung und nutzten Konsequent die jeweiligen Schwächen und Fehler des Gegners aus. In der Offensive nahm Gunter Gärtner für die TITANS immer mehr das Heft des Handelns in die Hand und lieferte im dritten Viertel 12 Punkte am Stück. Leider leistete man sich dann immer mal wieder die eine oder andere unnötige Aktion in Form von Ballverlusten oder schlecht ausgespielten Angriffen, so ging man mit 5 Punkten Rückstand in das letzte und entscheidende Viertel.

Auch hier ist die Geschichte schnell erzählt. Die TITANS und SAINTS lieferten sich einen Schlagabtausch auf Augenhöhe, wobei die SAINTS insgesamt etwas cleverer agierten. Dennoch konnten die TITANS durch Einzelleistungen immer dran bleiben und den Rückstand in Schlagdistanz lassen. So lag man dann in der letzten Minute schließlich mit 4 Punkten hinten. Um die Zeit anzuhalten und die St.Ingbert an die Freiwurflinie zu zwingen wurden dann schnelle Fouls getätigt. Da allerdings bei den darauffolgenden eigenen Angriffen nichts zählbares raussprang, konnte so St.Ingbert in den letzten Spielsekunden mit Freiwürfen den Vorsprung auf bis zu 10 Punkte ausbauen. Das Ergebnis täuscht leider etwas, war man doch mit den SAINTS lange Zeit auf gleichem Niveau. Dennoch muss man anerkennen, St.Ingbert war an diesem Abend einfach cleverer. Der große Gewinner an diesem Abend waren allerdings die Zuschauer, die ein wirklich tolles Spiel zu sehen bekamen.

Für die TITANS gilt es nun die richtigen Schlüsse aus dieser Niederlage zu ziehen und nicht den Kopf hängen zu lassen. Bis zum nächsten Heimspiel am 15. November gegen die noch ungeschlagenen TV Illingen VIKINGS ist noch etwas Zeit um an den Problemen zu arbeiten.

Es spielten: Gärtner Gunter (24 Punkte), Koch Christopher (16), Hobson Johnny (8), Göbel Maurice (8), Koch Michael (2), Schluchtitsch Jakob (1), Engel Daniel, Hell Tobias, Lam Quang Thanh und Seer Mohammed.

TGL TITANS I - Saison 2014 - 2015

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert  comments