Facebook Twitter YouTube Google Maps E-mail RSS
Home Spielberichte Spielbericht Titans II Derby gegen Wellesweiler
formats

Derby gegen Wellesweiler

TGL TITANS III gg. SSV Wellesweiler II 45:54 (25:35)
Unsere dritte Mannschaft lief im zweiten Spiel der Kreisligasaison schnell einem zweistelligen Rückstand hinterher. In der Abwehr dauerte es bis ins dritte Viertel ehe die Abwehr richtig stand und unser Team sogar mit einem Punkt in Führung gehen konnte. Allerdings hinterließ der große Aufwand Spuren. So wirkten unsere Titanen im letzten und entscheidenden Viertel etwas ausgelaugt und man musste letztendlich die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Besonders bedanken möchten wir uns hiermit noch bei Thorsten Schulze, der nach längerer Abstinenz wieder mal bei den TITANS mit einem Einsatz aushalf und so den Kader etwas verbreiterte. Darüber hinaus auch ein Dankeschön an Marc Bethscheider, der nun beruflich das Saarland verlässt, für die jahrelange Arbeit bei den Titans. Wir wünschen dir für die Zukunft alles Gute und hoffen dich zumindest beim jährlich stattfindenden TGL TITANS All-Star-Day der wieder “daheim” begrüßen zu dürfen!

Es spielten: König Christian (14 Punkte), Georgi Aref (8), Schell Philipp (8), Barner Christoph (4), Tittelbach Daniel (4), Hell Tobias (3), Lambert Micha (2), Schulze Thorsten (2), Closs Tobias und Hohlweck Daniel.

TGL TITANS II gg. SSV Wellesweiler I 51:34 (22:16)
Auch bei unserer zweiten Mannschaft war der Kader vor dem Spiel weiterhin durch Verletztungen oder Erkrankungen sehr dünn besetzt und so mussten einige Spieler aus der dritten Mannschaft einen zweiten Einsatz an diesem Tage für die Titans machen. Die Partie der Bezirksliga war von Anfang an durch eine harte Abwehrarbeit unter beiden Körben geprägt, wobei besonders unsere Titanen hier einen tollen Tag erwischten. 16 zugelassene Punkte zur Halbzeit ist schon eine Hausnummer. Leider konnte in der Offensive kein richtiger Lauf gestartet werden. Auch Wellesweiler stand nicht schlecht und machte uns das Leben schwer. So konnte man nur mit einem knappen Vorsprung in die Halbzeit gehen. Die zweite Halbzeit verlief dann ähnlich. Viele Fouls, viele merkwürdige Pfiffe der Schiedsrichter (um es nett auszudrücken) und dadurch auch kein richtiger Spielfluss. Erst 5 Minuten vor Schluss konnte sich unsere Mannschaft etwas absetzen und fuhr einen letztendlich souveränen Sieg ein.

Es spielten: Koch Michael (18 Punkte), Schröder Benjamin (15), König Christian (7), Georgi Aref (5), Seer Mohammed (5), Straub Christoph (1), Closs Tobias, Hell Tobias und Wilhelm Fabian.

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert  comments